Offene Ohren - ein Podcast über Musik und Perspektiven

Offene Ohren - ein Podcast über Musik und Perspektiven

#1 - Empowern und Zuhören

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

In der ersten Folge dieses Podcasts sprechen wir mit Shanti Suki Osman, Musikerin, Musikwissenschaftlerin und Pädagogin. Sie versucht in ihren diskriminierungskritischen Projekten Machtstrukturen zu hinterfragen und neue Narrative zu schreiben. Außerdem erzählt sie, warum es wichtig ist, richtig zuzuhören, und wie sie das in Seminaren an der HU Berlin unterrichtet.

Link zum Audio-Essay "Listening and not listening to voices": https://seismograf.org/en/fokus/sound-art-matters/listening-and-not-listening-to-voices-interrogating-the-prejudicial-foundations-of-the-sound-arts

Die Produktion der ersten vier Folgen von "Offene Ohren" fand im Rahmen eines Netzwerkaufbaus für inter- und transkulturelle Musikprojekte in Deutschland statt und wurde durch das Projekt "Klänge der Hoffnung" der Stiftung Friedliche Revolution und die Bertelsmann Stiftung gefördert.

Jingle von Luise Rauer: Klangaufnahmen aus Córdoba (Spanien, 2015) und Oud (Libanon, 2017), gespielt von Elie El Khoury


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.

Über diesen Podcast

Im Podcast "Offene Ohren" stellen die Arabistin und Musikerin Luise Rauer und die Journalistin Eva Morlang Fragen rund um das Thema Musik und Diversität. Interviewt werden Musiker*innen, Veranstalter*innen, Wissenschaftler*innen und andere Kulturschaffende.
"Offene Ohren" wird unterstützt durch das Projekt "Klänge der Hoffnung" der Stiftung Friedliche Revolution und die Bertelsmann Stiftung.

von und mit Luise Rauer & Eva Morlang

Abonnieren

Follow us